Zum Inhalt springen

Protect what you luv

von Milla Steinke

weCarE

weCarE ist eine neue Fashion Brand, welche aufgrund der aktuellen Pandemie entstanden ist.

Viele unserer alltäglichen Modeartikel, die wir jetzt für selbstverständlich halten, hatten einst ihre
Wurzeln in der Nützlichkeit.

z.B. die Jeans wurde als strapazierfähige Hose für Bergleute entworfen. Frauen fingen an Hosen zu tragen, als sie im 1. Weltkrieg in die Arbeitswelt eintraten.

Protect what you luv | weCarE // Milla Steinke

Die Gesichtsmasken wurden eingeführt, um die Verbreitung von Covid-19 zu reduzieren. Sehr schnell wurden die Masken zu einem alltäglichen wichtigen Modeaccessoire. Relativ schnell entstand das Bedürfnis nach einem individuellen Stil.


weCarE vereint Funktionalität und Fashion. Sicher zu sein, bedeutet nicht, dass man nicht gleichzeitig stylish sein kann. Es ist vielleicht nicht ein absolut perfekter Schutzanzug, aber er hilft den Menschen, sich verantwortungsvoll, sicher und entspannt im Alltag zu bewegen.

Protect what you luv | weCarE | Trailer/MakingOff // Milla Steinke

Mit weCarE möchte ich dem Träger die Möglichkeit geben seine Persönlichkeit zu zeigen, obwohl die Hälfte seines Gesichts verdeckt ist. Ich möchte etwas mehr Freude und Normalität in das Leben der Menschen bringen. weCarE ist deshalb sicher, bequem und stylisch. Der perfekte Look für ein stylisches verantwortungsvolles Miteinander.

Die Anzüge sind in 5 unterschiedlichen Nude Farben erhältlich. Die neongelben Masken stehen im Kontrast zu den gedeckten Farben der Anzüge. Diese kann man waschen und wiederverwenden.

Über Milla

Ich heiße Milla Steinke und bin 20 Jahre. Ich habe mich im Herbst 2017 bewusst für ein Studium mit dem Schwerpunkt Design und Kommunikation entschieden, weil ich ein sehr kreativer Menschen bin und meine Ideen in einem gestalterisch kreativen Job umsetzen möchte. Vor dem Studium habe ich ein Praktikum bei einem Fotografen in Hamburg gemacht, um erste Erfahrungen zu sammeln. Meine Schwerpunkte sind Fotografie und Bildbearbeitung, Mode, Styling, neue Ideen, Gestaltung und Illustration.

Das Zusammenspiel von Farben, Bildern und Typografie ist mir sehr wichtig.
Die Kurse, Fotografie, Editorial Design und Kampagne interessierten mich an der DFI am meisten.

Die Zeit an der DFI war wichtig für mich als Orientierung und als gutes Fundament für meinenweiteren beruflichen Weg.

Ich freue mich nun dir mein Abschlussprojekt vorstellen zu können.

dieses projekt wurde gecoached von Torsten Weisheit

hier geht es zurück zur übersicht